Stellenanzeigen für Lehrer und Erzieher

Lehrkraft (m/w/d) Soziologie/Politik und Gesellschaft

Schulart: Fachakademien

In unserer Fachakademie für Sozialpädagogik der bfz gGmbH Augsburg ist ab sofort die Stelle als Lehrkraft (m/w/d) für Unterricht im Fach Soziologie/Politik und Gesellschaft in Teilzeit mit Dienstsitz in Augsburg zu besetzen. Die Stelle ist vorerst bis 31.08.2023 befristet.


Als Lehrkraft (m/w/d) für unsere Fachakademie für Sozialpädagogik wirken Sie mit bei der Umsetzung des Rahmenlehrplans vom Kultusministerium sowie der Erarbeitung und Evaluierung der methodisch-didaktischen Jahresplanung in Absprache mit der Schulleitung.

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts nach dem gültigen Lehrplan
  • Vorbereitung und Durchführung von Leistungsnachweisen
  • Vernetzung mit den Nachbarfächern Pädagogik/Psychologie sowie Praxis- und Methodenlehre
  • Teilnahme an Lehrerkonferenzen
  • Administrative und organisatorische Tätigkeiten

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen:

  • Lehramt an beruflichen Schulen mit Zweitfach Sozialkunde
  • Lehramt Gymnasium (Sozialkunde)
  • Soziologie (Diplom/Master/Magister)
  • Politologie (Diplom/Master/Magister)
  • Pädagogisches Geschick
  • Zielgruppengerechter, praxisbezogener Unterricht
  • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Organisationsvermögen

Unser Angebot:

  • Die Vorteile eines großen, national und international auftretenden Arbeitgebers
  • Vielfältige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und zahlreiche Weiterbildungsangebote
  • Familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten und -strukturen
  • Attraktive Rahmenbedingungen und Sozialleistungen


Für telefonische Auskünfte steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Frau Maria Hinkofer
Tel.: 0821/40802-451

Weitere Informationen zu unseren bfz Schulen finden Sie unter www.schulen.bfz.de.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Die Umsetzung der „Charta der Vielfalt“ in unserer Organisation hat zum Ziel, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden zu schaffen – unabhängig von Behinderung, Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.